Ausflug 2017 - Kanutour im Altmühltal


Jungschützen aus Oberringingen bei Regen auf der Altmühl unterwegs

 

Das letzte Ferienwochenende nutzte die Jugend der Eichenlaubschützen aus Oberringingen zu einer Kanu-Tour auf der Altmühl. Leider setzte schon nach kurzer Zeit heftiger Regen ein. Die 12 Jugendlichen und ihre Betreuer, darunter Vorstand Bernd Beck und Jugendleiterin Sarah Stadelmeier, ließen sich die gute Laune aber nicht verderben.

 

Gestartet wurde am Samstagmorgen in Treuchtlingen. Nach einem Stopp zum Mittagessen in Zimmern, kamen die Jugendlichen mit ihren Kanadiern am Zeltplatz bei der Hammermühle an. Vorher hatte die Gruppe über 22 km auf der Altmühl zurückgelegt. Die Wasserrutsche am Zeltplatz, die mit den Kanadiern befahren wurde, war der Höhepunkt an diesem Abend. Da alle schon nass vom Regen waren, machte die turbulente Rutschfahrt im Kanadier mächtig Spaß.

Für die Übernachtung bauten alle zusammen so schnell wie möglich die Schlafzelte und das große Gruppenzelt auf. Der große Hunger wurde dann beim Grillen gestillt, woran sich ein amüsanter und kurzweiliger Abend anschloss.

Da der Regen über Nacht angehalten hatte, packten alle nach dem Frühstück ihre Sachen und bauten gemeinsam die Zelte ab. Mit nasser Kleidung wollte niemand mehr bei Regen in die Boote sitzen. Dennoch waren sich alle einig, dass trotz, oder gerade wegen des schlechten Wetters, der Ausflug für alle unvergesslich bleiben wird.

 

Die Oberringinger Jungschützen waren auf der Altmühl unterwegs v. links: Lena Ganzenmüller, Micheal Oßwald, Anja Braun, Uli Sailer, Christian Beck, Niklas Zengerle, Fabian Eppinger, Jan Berchtenbreiter, Timo Leberle, Jugendleiterin Sarah Stadelmeier, Josef Bösele, Marco Schäble, Michael Hurler, Hannes Ganzenmüller, Lukas Mittring, Andi Bühlmayer und Vorstand Bernd Beck.

Fotos: Sabine Beck